Leistungen in der Naturheilpraxis Grasberg

Die An­ge­le­gen­hei­ten, in denen Men­schen The­ra­peu­ten auf­su­chen, sind so un­ter­schied­lich wie die Men­schen selbst. In un­se­rer ers­ten Sit­zung wer­den wir aus­führ­lich über Ihre Ziele und Er­war­tun­gen spre­chen, damit Sie ent­schei­den kön­nen, ob wir zu­sam­men­pas­sen.

Bowtech

the original Bowen Technique

Bow­tech wurde in Aus­tra­li­en in den 1970er Jah­ren von Tom Bowen ent­wi­ckelt und ist eine sehr sanf­te dy­na­mi­sche Mus­kel- und Bin­de­ge­webs­tech­nik. Es wer­den sanf­te Grif­f­im­pul­se an fest­ge­leg­ten Punk­ten ge­setzt. Oft sind dies A­ku­punk­tur­punk­te und Me­ri­dia­ne.

Ziel ist es Fas­zi­en­ver­kle­bun­gen sowie Stör­fel­der wie Nar­ben zu lösen und so dem Kör­per Im­pul­se zur Selbst­re­gu­la­ti­on zu geben. Dies wirkt be­son­ders gut bei Sport­ver­let­zun­gen und auch un­ter­stüt­zend bei chro­ni­schen Schmerz­sym­pto­men.

Be­son­ders Säug­lin­ge, Klein­kin­der und be­rüh­rungs­emp­find­li­che Per­so­nen pro­fi­tie­ren von die­ser Tech­nik.

Der An­wen­dungs­be­reich liegt so­wohl bei kör­per­li­chen Be­schwer­den, als auch be­glei­tend bei De­pres­sio­nen und Bour­nout.

Bow­tech wird mit­ler­wei­le in 31 Län­dern prak­ti­ziert und in 28 Län­dern ge­lehrt unter dem Dach der Bowen The­ra­py Aca­de­my of Aus­tra­lia (B.T.A.A).

Wei­te­re Infos und Aus­bil­dungs­ter­mi­ne fin­den Sie unter:

www.bowtech-akademie.de

www.bowtech.de

Kinesiologie und Psychokinesiologie

Über das sogenannte Biofeedback der Muskulatur können z. B. Allergien, Störfelder und Regulationsstörungen getestet werden. Bestehen psychische Blockaden, können diese durch die Psychokinesiologie aufgedeckt und oftmals entblockiert werden.

Lichtkinesiologie

(mit Biophotonen-Neuausrichtungs-Spiegeln n. Renzo Celani)

Es wer­den wie bei der klas­si­schen Ki­ne­sio­lo­gie über das sog. Bio­feed­back des Kör­pers Stör­fel­der und re­gu­la­ti­ons­ein­schrän­ken­de Me­cha­nis­men ge­sucht.

Das be­son­de­re an der Licht­ki­ne­sio­lo­gie (LK) ist, dass zu jedem Fak­tor, der ge­tes­tet wird, ein Bio­pho­to­nen-Neu­aus­rich­tungs-Spie­gel ge­gen­ge­tes­tet wird. Und es wird aus­schließ­lich im Licht­kör­per, bzw. en­er­ge­ti­schem Feld ge­ar­bei­tet.

Was tun diese be­son­de­ren The­ra­pie­spie­gel?

Jeder Spie­gel ist an­ders ge­fer­tigt. Ma­te­ri­al, Spie­ge­lober­flä­che, es gibt glat­te, kon­ve­xe und kon­ka­ve Spie­gel. Da­durch ar­bei­tet jeder Spie­gel in einer etwas an­de­ren Licht­fre­quenz. Wich­tig ist, dass alle Spie­gel einen Pol­fil­ter in­te­griert haben.

Un­se­re Kör­per­zel­len strah­len Licht ab (Bio­pho­to­nen), je ge­ord­ne­ter desto bes­ser. Kran­ke oder nicht re­gu­la­ti­ons­fä­hi­ge Zel­len geben eher un­ge­ord­ne­tes Licht ab. Hier kom­men die Spie­gel zum Ein­satz! Sie fan­gen das vom Kör­per ab­ge­ge­be­ne Licht ein, wobei durch den Pol­fil­ter nur die ge­ord­ne­ten Licht­strah­len auf die Spie­ge­lober­flä­che fal­len und somit auch nur ge­ord­ne­tes Licht zu­rück­fällt. Die Kör­per­zel­len be­kom­men eine neue In­for­ma­ti­on und kön­nen sich sozusagen re­se­ten. Jetzt kann der Kör­per wie­der in die Re­gu­la­ti­on gehen!

Wel­che Be­schwer­den kön­nen be­han­delt wer­den?

Grund­sätz­lich alle! Ob akut oder chro­nisch. Der Kör­per be­kommt auf allen Ebe­nen Un­ter­stüt­zung, kann wie­der in einen nor­ma­len Stoff­wech­sel kom­men und vor allem wie­der ent­gif­ten, was oft eins der Haupt­pro­ble­me ist. Es ist eine me­di­zinfreie Be­hand­lung, meist kom­men noch Bin­de­mit­tel zum Ein­satz. Durch das sanf­te Re­gu­lie­ren ist diese Me­tho­de für alle Al­ters­stu­fen, vom Säug­ling bis ins hohe Alter, gut ein­setz­bar.

Manuelle Therapien

Ich habe 20 Jahre als Physiotherapeutin gearbeitet und viele Fortbildungen gemacht, wie z. B. "Manuelle Therapie", "Marnitz-Therapie", "Manuelle Lymphdrainage" u.v.m.

Daraus habe ich mein ganz individuelles Therapieverfahren entwickelt, welches ich für den jeweiligen Bedarf meiner Patienten anpassen kann.

Es gibt verschiedene Behandlungsansaätze für ein Problem und es ist wichtig, den richtigen Hebel zu finden, der bei jedem woanders liegen kann.

Manuelle Therapie n. Maitland

Ma­nu­el­le The­ra­pie n. Mait­land ist eine Form der Ge­lenk­mo­bi­li­sa­ti­on ohne zu ma­ni­pu­lie­ren. Durch „wip­pen­de“ Be­we­gun­gen am Ge­lenk kommt es zu einer Lö­sung der Blo­cka­den und das Stoff­wech­sel­ge­sche­hen der um­ge­ben­den Struk­tu­ren kann sich nor­ma­li­sie­ren.

Regulation und Ausleitung n. A. Schmeer

Vorteil dieser Form der Ausleitung, die Teils energetisch erfolgt, ist, dass in jedem Entgiftungs- und Entwicklungsschritt der Einfluss emotionaler und mentaler Faktoren mit einbezogen wird.

Unterstützt die Ausleitung und Therapie von:

  • Giftstoffen
  • Erregern
  • Fremdeinflüssen
  • Ängsten und Blockaden
  • Rückenbehandlung
  • Narbenentstörung

Mit Hilfe von:

  • Homöopathie
  • Phytotherapie
  • Schüsslersalzen
  • Bioresonanztherapie
  • Quantenwellen und anderen Frequenzen
  • Laserakupunktur

Atlas-/Axis-Behandlung

Dies sind die obersten Halswirbel. Sie haben bei Fehlstellung große Auswirkungen auf unser System. Säuglinge haben Probleme beim Trinken. Unser Gehirn wird nicht optimal durchblutet, es kommt zu Kopfschmerzen und Aufmerksamkeitsstörungen.

Aurareinigung n. Linda Vielau

  • Reinigung, Aktivierung und Ausgleich der Chakren, damit das System wieder alle Schwingungen, die es zur Reinigung und Regeneration braucht aufnehmen kann.
  • Lösen von Blockaden auf körperlicher und seelischer Ebene.